Feuersalamander

Feuriger Blickfang im feuchten Wald

Der Feuersalamander (Salamandra salamandra) ist ein auffälliger Vertreter der Amphibien und ein ganz typischer Waldbewohner. Doch trotz seiner auffälligen Färbung sieht man ihn nur selten. Wer einen Feuersalamander sehen will, muss bei "schlechtem" Wetter unterwegs sein. Denn am aktivsten ist er bei Regen und Nebel, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Er ist sonst nachtaktiv und lebt verborgen in Höhlen und unter Baumwurzeln in feuchten Laubwäldern und an Waldquellen. Das macht eine genaua Aussage über Bestand, Lebensraum und Gefährdung schwierig.

Deswegen ruft der Landschaftspflegeverband Bamberg die Bevölkerung zur Meldung von Fundstellen des Feuersalamanders im Landkreis Bamberg auf. Basierend auf einer Amphibienkartierung aus dem Jahr 2003 und den aktuellen Meldungen können dann gezielte Schutzmaßnahmen, wie Quellen renaturieren, nicht standortgerechte Gehölze entfernen oder Höhlenschutz, angepackt werden.

Mit einer Skulptur bringt der LPV zum Vorschein, was im Verborgenen lebt: ein Kunstwerk das den Feuersalamander symbolisiert, bereichert die fränkische Straße der Skulpturen. Grundschulschüler konnten unter künstlerischer Leitung ihrer Kreativität freien Lauf lassen und einen Feuersalamander aus natürlichen Materialien gestalten. Um den Schülern die interessante Lebensweise und Biologie des Salamanders näher zu bringen, erarbeitet der LPV Materialien für den Unterricht.

„Bayerns UrEinwohner“ sind ausgewählte Tiere und Pflanzen, die in unseren Landschaften heimisch sind. Sie stehen im Mittelpunkt der Artenschutzkampagne der bayerischen Landschaftspflegeverbände. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter:

www.bayerns-ureinwohner.de

 
FeuersalamanderFeuersalamander
Kalktuffquellen TiefenellernKalktuffquelle Tiefenellern
Skulptur SalamanderSalamander- Skulptur
AktionstagAktionstag mit prominentem Besuch

Interessante PDFs

Infotafel Feuersalamander

Weitere Projekte